Deutschsprachige Literatur

Im folgenden sind einige Titel aufgeführt, die dem Thema nahe sind. Auch hier gilt kein Anspruch auf Vollständigkeit und/oder Wertigkeit.

Buchcover 2. Auflage

Servant Leadership – Prinzipien dienender Führung in Unternehmen (2., neu überarbeitete Auflage)                                  

Herausgeber: Leonhard J. Schnorrenberg, Prof. Dr. Heinz K. Stahl, Prof. Dr. Hans H. Hinterhuber, Prof. Dr. Anna Maria Pircher-Friedrich

 

Servant Leadership – Führen und Dienen – das klingt wie ein Widerspruch, weltfremd und ineffizient. Scheinbar! Denn dienende Führung, als eine Kultur des kreativen Altruismus, vereint Sinnverwirklichung mit Wirtschaftlichkeit auf pragmatische Art und Weise. Sie fördert das Engagement, „mitverantwortlich- in-der-Welt-zu-sein“ zum Wohle des Ganzen. Große Führungspersönlichkeiten sind zuallererst Diener. Servant Leader sind bescheiden, Diener ihres Teams. Das ist auch ihre authentische Kraft, die andere, das Unternehmen und sie selbst dauerhaft besonders erfolgreich wirken lässt. In dem Ihnen vorliegenden Buch geben international namhafte Autoren ganz persönliche Einblicke in das Gedankengut der „Dienenden Führung“. Sie erfahren, warum es sich lohnt, sich seiner eigenen Menschlichkeit zu stellen, sorgsame Beziehungen aufzubauen und zu pflegen. Erfolg gibt dann Zufriedenheit, wenn der Mensch Mittelpunkt des Handels ist und nicht Mittel. Punkt. mehr

 


Mensch fuehren - Leben wecken

 

Menschen führen, Leben wecken                                          Anselm Grün

Führen ist für den Benediktinermönch Anselm Grün eine spirituelle Aufgabe. Nach der Regel des Benedikt von Nursia beschreibt er den Verantwortlichen als einen Menschen, der dem Leben dient und in seinen Mitarbeitern Leben weckt. “Der Ruf, der Anselm Grün vorauseilt, is brillant.” DIE WELT mehr

 


Morgenlandfahrt

 

Die Morgenlandfahrt                                                              Hermann Hesse

Diese Erzählung inspirierte Robert K. Greenleaf tief greifend und kam zur Einsicht, dass große Führungspersönlichkeiten primär Diener sind und sich hierin das Geheimnis ihrer Größe verbirgt. Der Begriff Servant Leadership war geboren. Für alle, die die Wurzeln von Greenleaf´s Gedankengut aus erster Hand kennen lernen wollen! mehr

 


Sinn-orientierte Fuehrung

 

Sinn-orientierte Führung in Dienstleistungsunternehmen  Anna Maria Pircher-Friedrich

In Ergänzung bestehender Leadership-Modelle wird in der vorliegenden Arbeit die Sinnkomponente zum Zweck der Leistungsmotivation und individuellen fachlichen und persönlichen Entwicklung von Mitarbeitern und Führenden wissenschaftlich dargestellt. mehr >

 


Mit Sinn zum nachhaltigen Erfolg

 

Mit Sinn zum nachhaltigen Erfolg                                          Anna Maria Pircher-Friedrich

 Dieses Buch zeigt prägnant und mit Hilfe der angebotenen Führungsinstrumente leicht umsetzbar auf, wie der Unternehmenswert durch Werteorientierung gesteigert werden kann. Mit dem Konzept „GEBEN“ wird Schritt für Schritt erläutert, wie eine sinnorientierte, dialogische Vertrauenskultur als Basis für ein hohes Ausmaß an Kundenloyalität, Mitarbeitermotivation, Gesunderhaltung, Lebensqualität und Wertsteigerung lebbar gemacht werden kann. mehr

 


Erfolg durch Dienen

 

Erfolg durch Dienen – Beiträge zur wertsteigernden Führung von Dienstleitungsunternehmen                                           Hans H. Hinterhuber, Heinz K. Stahl

 Erfolg durch Dienen? Diese Frage könnte zwiespältiger nicht sein, denn auf der einen Seite … wird vom Führenden ausdrücklich ein “Dienen” an den Mitarbeitern verlangt. Auf der anderen Seite hingegen, z.B. an der “Dienstleistungsfront”, stößt das Ansinnen “zu dienen” nicht selten auf empörte Ablehnung. Egal wie man diesen Zwiespalt auch beizukommen … mehr

 


Dienen statt Herrschen

 

Dienen statt Herrschen                                                             Johannes Cl. Eckert

Abt Johannes spannt in beeindruckender Weise den Bogen zwischen jahrhundertalter benediktinischer Mönchskultur hin zu modernen Führungsstrukturen und aktuellen demographischen Entwicklungen weit ins 21. Jahrhundert hinein. Ein Muss für alle Manager und Manager in Spe.” mehr

 


Führen heißt dienen
von Ken Jennings, John Stahl-Wert

 

 Serving Leaders ist eine Parabel, eine packende Geschichte, die die Grundzüge der Idee des „Dienens” in der Führungsspitze von Unternehmen und Organisationen verdeutlicht. Ken Jennings und John Stahl-Wert erzählen die Geschichte eines verlorenen Sohnes, seines im Sterben liegenden Vaters und einer bemerkenswerten Gruppe ganz unterschiedlicher Führungskräfte mit neuen Ideen, um fünf Grundsätze zu begreifen und zu verdeutlichen, die einen wahren Serving Leader ausmachen. In einer Hinsicht ist Serving Leaders das praktischste Handbuch, das erhältlich ist, um die Idee des „Dienens” in der Führungsspitze von Unternehmen und Organisationen auch in Ihrem Leben und in Ihrer Arbeit zu verankern. In anderer Hinsicht ist es auch ein Buch über den Prozess des Wachsens, dem sich jede Führungskraft, die zu Großem berufen ist, stellen und den sie bewältigen muss. mehr

 


Erfolg durch Dienen

 

Soul-Management                                                                         Lance H.K. Secretan

 Im Grunde genommen ist dieses Buch eine revolutionäre Schrift gegen das heutige Management der westlichen Welt. Secretan stellt sämtliche rücksichtslosen Unternehmensstrategien an den Pranger. Seine Devise geht hin zu einem menschlicheren, seelenvollen Miteinander ohne Lüge und Profitgier. Denn bei aller Produktivität bleibe die Seele auf der Strecke. Übrig bleiben erfolgreiche Manager, die den wahren Sinn des Lebens verloren, Streß und Statussymbole gewonnen haben. mehr

 


Dienen und Führen
Hans L. Merkle

 

Deutsche Unternehmer melden sich in der Regel selten öffentlich zu Wort. Noch seltener formulieren sie selbst, was sie sagen oder schreiben. Hans L. Merkle, einer der großen deutschen Unternehmer des letzten halben Jahrhunderts, gehörte zu den Ausnahmen von dieser Regel. Vielleicht ist seine Stimme deshalb weit über die Kreise der Wirtschaft hinaus vernommen worden. Durch seine Vorträge und Aufsätze, von denen hier eine Auswahl vorgelegt wird, zieht sich wie ein roter Faden die These, daß, umfassend verstanden, auch Wirtschaft ein Element unserer Kultur ist. Dazu gehört das Begriffspaar Dienen und Führen – im Sinne der Bereitschaft, eine Idee zu verfolgen und sie durchzusetzen. mehr


Zwischen Herrschen und Dienen

Führung heute – Zwischen Herrschen und Dienen
Artikel von Hans-Georg Huber und Hans Metzger

… hier gehts zum Artikel …

 


Produkt-Information Servant Leadership in diakonischen Unternehmen. Dynamisch Leben gestalten. Innovative Unternehmensführung in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft

Mathias Hartmann

 

Der mit der diakonischen Tradition nicht nur vordergründig gemeinsame Begriff ”Dienen” bietet den Ansatzpunkt für die Untersuchung, ob und in welcher Hinsicht ”Servant Leadership” als Führungsleitbild in diakonischen Unternehmen hilfreich sein kann. Die unternehmensethische Aufnahme und Konkretisierung des Modells für den Kontext diakonischer Unternehmen führen zu einem neuen Führungsmodell, das sich an den Ansprüchen der Stakeholder und am Kriterium der Lebensdienlichkeit des unternehmerischen Handelns orientiert. mehr


Produkt-Information

 

Servant Leadership in sozialen Organisationen: Dienende Führung im dritten Sektor 

Alexander Ostermeier

 

Dass die Begrifflichkeiten Dienen und Führen sich nicht ausschließen müssen, soll anhand dieser Arbeit dargestellt werden. Der Autor greift unter anderem auf die Ansichten des Amerikaners Robert K. Greenleaf († 1990) zurück. Er gilt als Initiator und Promoter des Servant Leadership. Des Weiteren werden folgende Punkte näher betrachtet: Was ist eigentlich Leadership und wo besteht der Unterschied zum Management? Was ist insbesondere Servant Leadership und aus welchen Wurzeln speist sich der Begriff? Welche Anforderungen werden an eine Führungskraft gestellt, die Servant Leadership praktizieren möchte? Welche Bedeutung könnte Servant Leadership in sozialen Organisationen haben? Kritische Stimmen und ein persönliches Fazit schließen diese Arbeit ab. mehr

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


acht − = 1

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>